Wir ermöglichen: Zukunft und Wachstum.

Audioline GmbH

Bei der Entwicklung von innovativen Telekommunikationsgeräten folgt das international tätige Unternehmen stets demselben Prinzip: die ausgewogene Kombination von moderner Technologie, Funktionalität, zeitgemäßem Design und attraktiver Preisgestaltung. Dieser Grundsatz gilt für das gesamte Produktportfolio von Audioline, das nicht nur Telekommunikationsgeräte für private und gewerbliche Nutzer beinhaltet, sondern auch PMR-Funkgeräte, Babyphones, Mobiltelefone und Zubehör.



Bei der stetigen Weiterentwicklung seines Angebots berücksichtigt Audioline aktuelle Trends, Marktentwicklungen und vor allem die Bedürfnisse einzelner Kundengruppen. In den letzten Jahren hat Audioline besonderen Wert auf die Produktion und Vermarktung von Baby- und Seniorenprodukten gelegt. So verfügen seniorengerechte Telefone über besonders große Tasten und Displays, eine integrierte Notruffunktion und tragbare Notrufgeber. Im Bereich der Babyprodukte erweiterte Audioline das Sortiment herkömmlicher Babyphones um Audio- und Videoüberwachungssysteme sowie Sensormatten zur Atmungsüberwachung.



Audioline ging aus der englischen Unternehmensgruppe Audioline Ltd. hervor. Seit 1991 steht die Zentrale im Mittelpunkt der globalen Unternehmensprozesse. Dabei unterliegen die Produktentwicklung, Herstellung und der Weg zum Kunden einem strengen Qualitätsmanagement.

Informationen über die Beteiligung:

  • Branche: Telekommunikation
  • Verkäufer: Harry Moss Int. Ltd.
  • Produkte: Diverse Festnetz-Telefone, Mobiltelefone, Babyphones sowie spezielle Peripheriegeräte
  • Firmensitz: Neuss (Deutschland)
  • Mitarbeiter: 17 in Vollzeit
  • Umsatz: EUR 11 Mio. (2014)

Zur Website

Aviatube SAS

Als einer der europaweit führenden Hersteller von hochwertigen Aluminiumrohren beliefert Aviatube die Luft- und Raumfahrt- sowie die Sport- und Freizeitindustrie. Der breite Kundenkreis des französischen Unternehmens reicht von internationalen Blue Chips wie Airbus oder KTM bis hin zu Produzenten von Einzelkomponenten wie SECAN. So sind die Aluminiumrohre beispielsweise Material für Flugzeugsitze, Wärmetauscher oder Lenkstangen von Motorrädern.



Um den vielfältigen Anwendungsbereichen der Kunden stets gerecht zu werden, bietet Aviatube maßgeschneiderte Produkte. So hat beispielsweise die Luft- und Raumfahrtindustrie einen hohen Bedarf an Rohren aus hochfesten Aluminiumlegierungen. Hierfür verarbeitet das Unternehmen in einem mehrstufigen Produktionsverfahren gegossene Rundbarren von Leichtmetall zu passgenauen Aluminiumrohren. Vom Pressen bis zur Lieferung: Kompetente Ingenieure und Techniker berücksichtigen die spätere Verwendung in jedem Produktionsschritt.

Informationen über die Beteiligung:

  • Branche: Aluminium
  • Verkäufer: Constellium Group
  • Produkte: Aluminiumrohre
  • Firmensitz: Carquefou (Frankreich)
  • Mitarbeiter: 116
  • Umsatz: EUR 13 Mio. (2014)

Bäckerei Lang GmbH

Während seiner knapp 80-jährigen Geschichte entwickelt sich der Familienbetrieb von einer kleinen Backstube im Stuttgarter Osten zu einem mittelständischen Unternehmen. Das Erfolgsrezept für das stete Vorankommen der Bäckerei ist die Kombination aus technologisch fortschrittlicher Ausstattung und handwerklicher Tradition. Auf Grundlage traditioneller Rezepte steuern heute ausgebildete Bäcker und Konditormeister die modernen Produktionsanlagen.



Täglich versorgt das schwäbische Traditionsunternehmen Geschäfts- und Privatkunden mit frischen Backerzeugnissen. Die Bäckerei legt großen Wert auf Qualität und Herkunft der Zutaten. Noch immer fertigt sie viele Backwaren und Brötchen halbmanuell oder komplett von Hand. Vor dem Hintergrund Ihrer Firmengeschichte fühlt sich die Bäckerei Lang heute für Pflege und Erhalt des Bäckerhandwerks verantwortlich.

Informationen über die Beteiligung:

  • Branche: Lebensmittel
  • Verkäufer: Insolvenzverwaltung Grub Brugger
  • Produkte: Backerzeugnisse
  • Firmensitz: Freiberg am Neckar (Deutschland)
  • Mitarbeiter: 400
  • Umsatz: EUR 34 Mio. (2014)

Zur Website

Barcelona Cartonboard S.A.U.

In der Produktion von Recyclingkartons ist die katalanische Papierfabrik Marktführer auf der Iberischen Halbinsel. Bei einer Produktionskapazität von jährlich 170.000 Tonnen ist Barcelona Cartonboard ein Zulieferer für die regionale und internationale Verpackungsindustrie. Diese verarbeitet die Kartons weiter und beliefert Hersteller von Lebens- und Reinigungsmitteln, Haushaltsprodukten und Pharmazeutika.



Die Produktion der Kartons beginnt mit dem Recycling von Barcelonas Papiermüll. In der werkeigenen Anlage bereitet das Unternehmen den Müll so auf, dass die Materialen und Stoffe erneut verwendet werden können. Anschließend werden aus den gewonnenen Papierfasern robuste Recyclingkartons hergestellt, die für die Verwendung in verschiedenen Branchen geeignet sind.



Barcelona Cartonboard lässt den späteren Einsatzzweck der Kartons in die Produktion einfließen. Je nach Industriezweig, bietet die Papierfabrik verschiedene Produktlinien: Kartons mit weiß-beschichteter Rückseite für Medikamente, oder Kartons mit grauer Rückseite für Kuchen- und Keksschachteln. Durch diese Flexibilität bietet Barcelona Cartonboard optimierte Lösungen für verschiedene Branchen.

Informationen über die Beteiligung:

  • Branche: Kartonhersteller
  • Verkäufer: Stora Enso Oyi
  • Produkte: Kartons aus Recyclingpapier
  • Firmensitz: Barcelona (Spanien)
  • Mitarbeiter: 212
  • Umsatz: EUR 116 Mio.

Zur Website

Leesys - Leipzig Electronic Systems GmbH

Als Systemdienstleister für Electronic Manufacturing Services (EMS) bietet Leesys die Entwicklung und Herstellung von elektronischen Baugruppen, Komponenten und Kunststofferzeugnissen. Beim Bau von Kommunikationsgeräten und -bauteilen greift die ehemalige Tochter der Siemens AG auf eine fast 100-jährige Erfahrung zurück. Dank dieser Kompetenz unterstützt das Unternehmen seine Kunden mit innovativen Techniken, umfassendem Fachwissen und einem Höchstmaß an persönlicher Betreuung.

Als verlässlicher und kompetenter Partner deckt Leesys den gesamten Wertschöpfungsprozess eines Produkts ab:

  • Herstellung, Prüfung und Test von elektronischen Baugruppen
  • Produktion von Kunststoffgehäusen
  • Systemmontage und weltweite Ausgangslogistik
  • After Sales Service

Die Entwicklung intelligenter Kommunikationssysteme rückt zunehmend in den Mittelpunkt des Portfolios. Denn der Bedarf steigt stetig – vor allem in der Automobilindustrie, Medizintechnik, Industrieautomatisierung und Kommunikationsbranche. Technologien wie Cloud Communication bei Autos oder intelligente Alltagsgeräte, die der Kunde via Smartphone bedient, bergen noch viele Chancen für wegweisende Innovationen. Mit dieser Fokussierung bleibt Leesys seiner Geschichte treu, die seit jeher durch Fortschritt und Zukunftsglauben geprägt ist.

Informationen über die Beteiligung:

  • Branche: Electronic Systems   
  • Verkäufer: Unify GmbH & Co. KG       
  • Produkte: Systemdienstleister für Electronic Manufacturing Services (EMS)
  • Firmensitz: Leipzig (Deutschland)
  • Mitarbeiter: 430
  • Umsatz: EUR 180 Mio. (2014)

Zur Website

Leichtmetall Aluminium GmbH

Robuste Aluminiumlegierungen für die Luft- und Raumfahrt sind das Kerngeschäft der hannoverschen Gießerei. Mehrere ISO-Zertifikate belegen Qualität und Umweltfreundlichkeit der Produkte. Zum einen sichern interne Prüfverfahren die gleichbleibend hohe Güte der Aluminiumbarren. Zum anderen recycelt Leichtmetall Produktionsabfälle und Rücklaufschrott und setzt somit den Rohstoff energiesparend ein. Dem intelligenten Herstellungsverfahren, der 90-jährigen Erfahrung und dem kompetenten Team verdankt Leichtmetall die heutigen Erfolge.

Informationen über die Beteiligung:

  • Branche: Aluminium
  • Verkäufer: Norsk Hydro ASA
  • Produkte: Pressbolzen aus harten Aluminiumlegierungen
  • Firmensitz: Hannover
  • Mitarbeiter: ca. 30
  • Umsatz: EUR 32 Mio. (2014)

Zur Website

mdexx GmbH

Die Unternehmensgruppe hat sich im Lauf ihrer knapp 60-jährigen Geschichte auf die Entwicklung und Herstellung von Wickelgütern und Industrieventilatoren spezialisiert. Heute ist mdexx neben dem Firmensitz in Weyhe (Deutschland) auch in Trutnov (Tschechien) und Tianjin (China) vertreten. Von den drei Produktionsstandorten aus beliefert das internationale Unternehmen seinen branchenübergreifenden Kundenkreis mit Transformatoren, Stromversorgungen, Drosseln und Filtern, sowie Axial- und Radialventilatoren. Die Produkte werden als Einzelkomponenten oder maßgeschneiderte Komplettlösungen in medizinischen Geräten, Bahn- und Industrieantrieben, Solar- und Windanlagen oder in Schiffen und Offshoreanlagen verbaut.



Vom Design bis zur Endfertigung: mdexx berücksichtigt bei jedem Produktionsschritt die spezifischen Kundenanforderungen und jeweiligen Branchenstandards. Dank modernster Fertigungsanlagen und erfahrener Fachleute bietet die Unternehmensgruppe ein vollumfängliches Leistungsspektrum. So fertigt mdexx mit seinem umfangreichen Maschinenpark Ventilatoren, die sich exakt an das jeweilige Endprodukt des Kunden anpassen lassen. Ein Beispiel hierfür ist die neueste Produktinnovation: der Turboline Hochdruck-Ventilator.



Qualität misst mdexx an der Kundenzufriedenheit. Um den hohen Anforderungen seines internationalen Kundenkreises stets gerecht zu werden, wendet das Unternehmen bei der Entwicklung eine branchenweit einmalige Fülle modernster Prüf- und Messtechniken an. So testen erfahrene Konstrukteure Neuentwicklungen, absolvieren Typprüfungen nach nationalen und internationalen Vorschriften und führen System-, Alterungs- oder Materialprüfungen durch. Diverse ISO Zertifizierungen belegen und unterstützen dieses Höchstmaß an Qualität, Zuverlässigkeit und Funktionalität der Produkte und Lösungen.

Informationen über die Beteiligung:

  • Branche: Hersteller und Zulieferer von Industrieventilatoren und Wickelgütern
  • Verkäufer: CGS Management
  • Produkte: Transformatoren, Stromversorgungen, Drosseln, Filter, Axial- und Radialventilatoren
  • Firmensitz: Weyhe (Deutschland)
  • Mitarbeiter: 430
  • Umsatz: EUR 54 Mio. (2014/15)

Zur Website

Quonex Groupe SAS

Als erfahrener Systemintegrator entwickelt die französische Unternehmensgruppe ganzheitliche Lösungen für die Sprach- und Datenkommunikation, Clouds, Sicherheits- und Überwachungssysteme, Funkkommunikation sowie Verkabelungssysteme. In diesen Bereichen vertreibt Quonex qualitativ hochwertige Software- und Hardwareprodukte, passt sie an den technischen Bedarf seiner Kunden an und bettet sie in deren Infrastruktur ein. Hierfür bietet das Unternehmen ein umfassendes Leistungsspektrum, das von der Architektur und Beratung bis hin zur Installation, Anwendertraining und Wartung der Systeme reicht.



Mit zwei Firmensitzen (Paris und Straßburg) und mehreren Standorten im Elsass und im Lothringen ist die Unternehmensgruppe vor allem im Nordosten Frankreichs sowie in der Region Île-de-France in Paris tätig. Dank des regionalen Fokus, der Anwendung von ausschließlich hochwertigen Hardware- und Software-Produkten sowie der hohen Expertise ist Quonex stets in der Lage, den unterschiedlichen Anforderungen seines branchenübergreifenden Kundenkreises gerecht zu werden. So entwickelte das Unternehmen Netzwerklösungen für das Rugbystadion Stade Jean-Bouin in Paris und implementierte ein Funksystem für die offshore Ölplattform OFON.



Die Qualität der angewandten Hard- und Software spielt bei der Realisierung von Projekten eine entscheidende Rolle. Daher setzt Quonex auf enge Zusammenarbeit mit internationalen Partnern wie Alcatel-Lucent, Mitel, Unify und Motorola. Dies ermöglicht es dem Unternehmen, stets den neuesten Stand der Technik einzusetzen und so innovative Kommunikationslösungen zu finden.

Informationen über die Beteiligung:

  • Branche: Tele-, Daten und Funkkommunikation
  • Verkäufer: Eiffage Energie
  • Produkte: Telefon, Daten-Infrastruktur und Services
  • Firmensitz: Paris (Frankreich)
  • Mitarbeiter: 210
  • Umsatz: EUR 28,3 Mio. (2015)

SECAN SAS

Im Jahr 1941 wurde die Société d’Etudes et de Constructions Aéronavales - kurz SECAN - gegründet. Seitdem hat sie sich zunehmend auf die Entwicklung und Produktion von Wärmetauschern und Kühl-Dampf-Systemen für die Luft-, Raumfahrt- und Automobilindustrie spezialisiert. Über die Produktion und Lieferung hinaus betreut das Traditionsunternehmen seine Kunden bei der Integration der Komponenten in Klima-, Kühl- oder Filteranlagen für verschiedene Fahrzeugmodelle.



Während SECAN 1946 mit der kleinen Propellermaschine Courlis erste Gehversuche in der Luftfahrt unternahm, beliefert das Unternehmen heute internationale Blue Chips und wirkt mit seinem Know-how bei Raumfahrtmissionen mit. So dienen Wärmetauscher und Luftfiltereinheiten im Columbus-Labor der Internationalen Raumstation ISS zur Regulierung der Temperatur, Kontrolle der Luftfeuchtigkeit sowie zur Filterung von Bakterien und Staub aus der Luft.



Von der Entwicklung bis zur Reparatur: SECAN bietet dem Kundenkreis ein umfangreiches Leistungsspektrum. Voraussetzung ist die hohe Kompetenz der Mitarbeiter, die den Einsatz moderner Produktionsmittel beherrschen. Egal ob Sonderverfahren mit maßgefertigten Einzelteilen oder Produkte nach Norm: SECAN setzt Kundenwünsche im eigenen 18.000qm großem Werk nördlich von Paris flexibel um.

Information über die Beteiligung:

  • Branche: Zulieferer für Luft-, Raumfahrt- und Automobilindustrie
  • Verkäufer: Honeywell
  • Produkte: Wärmetauscher und Kalt-Dampf-Systeme (VCS)
  • Firmensitz: Gennevilliers (Frankreich)
  • Mitarbeiter: 200
  • Umsatz: EUR 36 Mio. (2014)

Zur Website

SICA2M SAS

Das französische Unternehmen SICA2M ging aus der Dürr-Gruppe hervor, für die es noch immer Industriewaschanlagen produziert. Darüber hinaus beliefert SICA2M die Automobilindustrie mit Fertigungslinien und integriert diese in bestehende Produktionssprozesse. Für eine fristgerechte, pünktliche Herstellung und Lieferung greift SICA2M auf ein kompetentes Ingenieursteam und hochmoderne Werkstätten zurück.

Zum breiten Kundenstamm von SICA2M zählen international tätige Autobauer. Diesen überwiegend großen Konzernen bietet der weltweite Technologieführer individuell zugeschnittene Komplettlösungen. Zu seinen Einzelleistungen gehören Lieferung, Installation und Integration von Förderanlagen, Portalen und Robotern.

Im Rahmen von Dauerverträgen baut das Unternehmen Vollautomaten mit oder ohne Förderbänder, Automatengehäuse sowie einzelne Förderanlagen.

Informationen über die Beteiligung:

  • Branche: Automobilzulieferer   
  • Verkäufer: Dürr Gruppe       
  • Produkte: Fertigungslinien & Industriewaschmaschinen
  • Firmensitz: Loué (Frankreich)
  • Mitarbeiter: Ca. 180
  • Umsatz: EUR 24 Mio. (2014)

Zur Website

SLIM S.p.A.

Das italienische Unternehmen hat sich im Laufe seiner 40-jährigen Geschichte auf die Herstellung von Aluminium-Walzprodukten spezialisiert. Heute fertigt SLIM eine große Spannbreite an Aluminiumblechen, -bändern und -folien für die Verpackungs-, Automobil-, Transport- und Bauindustrie. So dienen die Produkte als Grundlage für Getränkeverpackungen, Haushaltsgegenstände, Fahrzeugteile, Druckplatten und Hausfassaden.



Um dem breit gefächerten und großen Kundenkreis eine konstant hohe Produktqualität zu bieten, setzt SLIM auf effiziente und stabile Arbeitsprozesse. Grundlage hierfür ist die moderne Werkausstattung. Dank neuester Geräte kann der Aluminiumfabrikant eine Vielzahl von Lackier-, Laminier- und Beschichtungstechniken einsetzen. Mit einer Produktionskapazität von 92.000 Tonnen pro Jahr ist das italienische Unternehmen auf dem gesamten europäischen Markt aktiv.

Informationen über die Beteiligung:

  • Branche: Aluminium
  • Verkäufer: Norsk Hydro ASA
  • Produkte: Aluminium-Walzprodukte
  • Firmensitz: Cisterna in Latina (Italien)
  • Mitarbeiter: 430
  • Umsatz: EUR 190 Mio. (2015)

Zur Website

SoProNem SAS

Europaweit zählt das französische Unternehmen zu den größten Fabrikanten von Wasch- und Reinigungsmitteln. SoProNem fertigt flüssige Vollwaschmittel, Handgeschirrspülmittel, Textilveredler und Reinigungsmittel für den europäischen Binnenmarkt – hauptsächlich in Frankreich, Deutschland und Belgien. Als ehemalige Tochter der Henkel-Gruppe produziert das Unternehmen noch heute hochwertige Markenprodukte wie X-tra, Pril und Le Chat.



Im Laufe ihrer knapp 100-jährigen Werksgeschichte wurde die Fabrik stets moderni­siert und erweitert. Bei einer heutigen Kapazität von 168 Tsd. Tonnen pro Jahr bietet SoProNem seinen Kunden ein breites Leistungsspektrum. Dieses umfasst nicht nur das Mischen und Abfüllen der Wasch- und Reinigungsmittel, sondern auch das Blasen der PET-Flaschen sowie das Labeln und Palettieren der Endprodukte in einem werkeigenen Warenlager. Zudem unterliegt die skalen-effiziente Produktion strikten Qualitätsstandards. So belegen mehrere Zertifikate die kundenorientierte, umwelt­freundliche und nachhaltige Produktionsweise.    

Informationen über die Beteiligung:

  • Branche: Waschmittelhersteller
  • Verkäufer: Henkel
  • Produkte: Flüssige Wasch- und Reinigungsmittel
  • Firmensitz: Nemours (Frankreich)
  • Mitarbeiter: 125
  • Umsatz: EUR 35 Mio. (2016)

TeleAlarm SA

Das mittelständische Unternehmen TeleAlarm mit Firmensitz in La Chaux-de-Fonds, Schweiz, entwickelt und vertreibt Hausnotruf- und Schwesternruf-Systeme. Diese ermöglichen Senioren und Menschen mit körperlichen Einschränkungen ein selbstbestimmtes Leben in ihrem gewohnten Umfeld.


Je nach Bedarf entwickelt TeleAlarm individuell angepasste Produkte für Privathaushalte und Heimpflege. Notrufsysteme mit tragbaren Funksendern dienen der Sicherheit in den eigenen vier Wänden. Damit diese auch unterwegs gewährleistet ist, bietet das Schweizer Unternehmen Smartphones mit integrierter Notruffunktion, GPS-Ortung und längeren Standby- sowie Sprechzeiten.


Auch betreute Wohneinrichtungen sowie Senioren- und Pflegeheime profitieren von intelligenten Notruflösungen. So bieten funkbasierte Nursecall-Systeme folgende Vorteile:

  • Entlastung des Pflegepersonals bei seiner täglichen Arbeit
  • Leichte Installation und Kombination mit anderen Meldeanlagen
  • Steigerung der Effizienz bei der Pflege von Demenzkranken

Die Vermarktung der Produkte und Systeme ist auf Westeuropa fokussiert. Die Kernmärkte sind Großbritannien, Frankreich, Schweiz, Benelux, Deutschland und Österreich.

Informationen über die Beteiligung:

  • Branche: Telekommunikation – Notrufsysteme   
  • Verkäufer: Robert Bosch GmbH       
  • Produkte: Anbieter & Entwickler von Hausnotruf- und Schwesternruf-Systemen
  • Firmensitz: La Chaux-de-Fonds (Schweiz)
  • Mitarbeiter: 40
  • Umsatz: EUR 13 Mio. (2014)

Zur Website

Vauste Spain SL

Das Unternehmen Vauste Spain SL mit Firmensitz in Gijon, Nord-Spanien, produziert Stoßdämpfungssysteme für die Automobilzulieferindustrie. Endprodukte sind sowohl Zubehör- als auch Ersatzteile.

Diverse Zertifizierungen belegen die Einhaltung internationaler Sicherheitsstandards (BBS und EMSEC) der Produktionsstätte. Durch den Einsatz von Lean Management Tools sowie agiler Management-Methoden wird eine effiziente Gestaltung der gesamten Wertschöpfungskette gesichert. Klar definierte Produktionsprozesse und die Anwendung standardisierter Herstellungsverfahren sind integrale Bestandteile der Stoßdämpferproduktion. Um dem eigenen Qualitätsanspruch gerecht zu werden, verfügt Vauste Spain SL neben vielfältig einsetzbaren Produktionsgeräten über zahlreiche Forschungs- und Qualitätslaboratorien.

Vauste Spain SL ging aus dem amerikanischen Konzern Tenneco Inc. hervor, einem Weltmarktführer für den Erstausrüstungs- und Ersatzteilmarkt der Automobilindustrie.

Wichtige Pfeiler der Unternehmensstrategie des weltweit agierenden Spezialisten sind der Einsatz von hochinnovativer Technologie, langjähriger Herstellungserfahrung und einem starken sowie nachhaltigen Kundenservice.

Informationen über die Beteiligung:

  • Branche: Automotive After-Sales
  • Verkäufer: Tenneco Inc.      
  • Produkte: Produktion von Stoßdämpfern und -stangen
  • Firmensitz: Gijon (Spanien)
  • Mitarbeiter: 124
  • Umsatz: EUR 13 Mio. (2016)

Waggonbau Niesky GmbH

Das ostdeutsche Traditionsunternehmen hat mehr als 100 Jahre Erfahrung in der Herstellung von Güterwaggons. Kompetenz gepaart mit Innovation, Qualität und Unabhängigkeit sind die Kernwerte, auf denen die Erfolge von WBN aufgebaut sind. So gehört der Waggonbauer heute zu den führenden Herstellern in Europa.



Hochqualifizierte Mitarbeiter entwickeln und fertigen Spezialwaggons für den Logistikbereich sowie Rohbauten für den Personenverkehr. Zudem produziert WBN innovative Komponenten wie leise und instandhaltungs-freundliche Drehgestelle. Das spätere Einsatzfeld der Fahrzeuge und die jeweiligen Kundenanforderungen stehen im Mittelpunkt des gesamten Fertigungsprozesses.

Informationen über die Beteiligung:

  • Branche: Waggonbau
  • Verkäufer: Deutsche Bahn AG
  • Produkte: Spezialwaggons, Drehgestelle und Fahrzeugkomponenten
  • Firmensitz: Niesky (Deutschland)
  • Mitarbeiter: 300
  • Umsatz: EUR 49 Mio. (2014)

Zur Website

  • Audioline GmbH

  • Aviatube SAS

  • Bäckerei Lang GmbH

  • Barcelona Cartonboard S.A.U.

  • Leesys - Leipzig Electronic Systems GmbH

  • Leichtmetall Aluminium GmbH

  • mdexx GmbH

  • Quonex Groupe SAS

  • SECAN SAS

  • SICA2M SAS

  • SLIM S.p.A.

  • SoProNem SAS

  • TeleAlarm SA

  • Vauste Spain SL

  • Waggonbau Niesky GmbH